Veranstaltungen

Workshop: „Zugewanderte EU-Rom*nja in Deutschland – Antiziganismus 2.0“

Am 09.12.2017 habe ich beim Jugendforum "Lass uns reden... Über Antiziganismus!", welches das Netzwerk für Demokratie und Courage Saar e.V. im Rahmen des Projekts ZusammenWachsen im Bildungszentrum der Arbeitskammer in Kirkel organisiert hat, einen Workshop über die Situation von aus der Europäischen Union zugewanderten Rom*nja angeboten. Mithilfe einer selbst vorbereiteten "Expert*innenkonferenz" haben die Teilnehmenden sich Grundkenntnisse der entsprechenden Rechtsgrundlagen in Deutschland und in der EU erarbeitet und anhand des konkreten Beispiels einer fiktiven rumänischen Rom*nja-Familie diskutiert. Ziel des Workshops war der…

Weiterlesen

Workshops: „Diskriminierung am Beispiel von Sinti* und Roma*“

Vom 07. bis zum 09. Juni 2016 war ich eingeladen im vorarlberg museum in Bregenz (Österreich) im Rahmen der Ausstellung "Romane Thana" Workshops für Schulklassen zur Diskriminierungssensibilisierung, insbesondere in Hinblick auf die Minderheit der Sinti* und Roma*, anzubieten. Teil der Workshop-Visualisierung Selbstbezeichnung der Sinti* und Roma* Die Workshops umfassten jeweils zwei Zeitstunden, in welchen die Jugendlichen zunächst mehr über die Minderheit der Sinti* und Roma* erfuhren und sich im Anschluss daran selbst eine Definition für Diskriminierung erarbeiten konnten. Mithilfe dieser haben wir…

Weiterlesen

Vortrag: „Familien für Gesundheitsthemen erreichen: Roma & Sinti“

Im November 2016 war ich im Rahmen einer Fortbildung über Interkulturelle Kommunikation der "Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf" eingeladen, einen Vortrag über Sinti* und Roma* sowie darüber, wie man diese Zielgruppe für Gesundheitsthemen erreichen kann, zu halten. Klicken für größere Ansicht. Nach einem historischen Einblick in die Herkunft der Minderheit und der Sprache Romanes, habe ich über den Begriff "Zigeuner" und seinen Ursprung referiert. Dabei habe ich verschiedene Herleitungen erläutert und die volksetymologisch bedingte, jedoch falsche, Verbindung mit dem "Zieh-Gäuner"…

Weiterlesen

Medien-Workshop: BJK 2016 von Amaro Drom e.V.

Vom 30.09. bis zum 03.10.2016 fand in Nideggen-Schmitt (NRW) die alljährliche Bundesjugendkonferenz (BJK) von Amaro Drom e.V. und dem Projekt "Dikhen Amen! Seht uns!" statt. Im Rahmen der Veranstaltung für junge Sinti* und Roma* habe ich zusammen mit Perjan Wirges ein Medientraining für interessierte Jugendliche organisiert. Hier ein Auszug aus dem Bericht von Amaro Drom e.V.: - Die Teilnehmenden des Medien-Workshop von Silas Kropf und Perjan Wirges lernten sich sicher vor einer Kamera zu bewegen und bei Gesprächen mit Journalist*innen selbstbewusst ihre Inhalte…

Weiterlesen

Workshop: „Schublade gesucht?!“

Vom 19. August bis 21. August 2016 organisierte das Netzwerk für Demokratie und Courage Saar e.V. (NDC Saar) im Rahmen des Projekts "ZusammenWachsen" im Bildungszentrum der Arbeitskammer des Saarlandes in Kirkel das zweite Forum unter dem Motto „Lass uns reden … über Antiziganismus!“. In dem Workshop „Schublade gesucht?!“, welchen ich geleitet habe, haben sich die Jugendlichen kritisch mit Minderheiten in Minderheiten und Diskriminierung auseinandergesetzt. Zunächst haben die Teilnehmende sich in verschiedenen Gruppen zusammengefunden, welche anhand von Gemeinsamkeiten gebildet wurden. Den Teilnehmenden wurde so der…

Weiterlesen

Queer Roma! Zwischen medialer Hetze und weißem Helfersyndrom.

Im Rahmen des Amnesty-Briefmarathons wurde das Queer Roma Kollektiv am 12. Dezember 2015 in den Aktionsraum für Menschenrechte in Berlin eingeladen, um über das Phänomen Minderheit in der Minderheit zu sprechen. Eingeladen wurde wie folgt: „Wir“, das ist ein junges Kollektiv, bestehend aus queeren Rroma & Sinti Aktivist_innen. Auf dieser Veranstaltung wollen wir gemeinsam mit dem Publikum vor allem, aber nicht ausschließlich, die weiß dominierte Queer-Szene in Berlin und Köln ein bisschen genauer unter die Lupe nehmen. Wieso “outen” sich…

Weiterlesen

Side Event: Roma and Sinti Youth – HDIM 2015

We have to raise awareness, to empower young people to fight discrimination and to be active citizens in their countries. Silas Kropf, HDIM 2015, Warschau, 01.10.2015 Anlässlich des Human Dimension Implementation Meetings 2015, welches alljährlich durch das Office for Democratic Institutions and Human Rights (ODIHR) von der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) organisiert wird, habe ich über die aktuelle Situation von Sinti*- und Roma*-Jugendlichen gesprochen. Das Video zeigt das komplette Event, mein Redebeitrag beginnt bei 39:27. https://youtu.be/pii_vPTJGI4 Artikel auf…

Weiterlesen