Teilhabe ermöglichen. Selbstorganisation stärken.

Als freiberuflicher Referent für Bildung und zivilgesellschaftliches Engagement
gestalte ich Bildungsangebote und unterstütze Organisationen.

Schwerpunkte

Meine Grundsätze

empowerment.

empowerment.

Selbstbemächtigung fördern.
Ressourcen sichtbar machen und stärken.

education.

education.

Wissen vermitteln.
Reflexion unterstützen.

mobilization.

mobilization.

Selbstverständnis schärfen.
Wirksames Engagement fördern.

Anliegen

Das Ziel meiner Arbeit

img

Menschen in ihrer Individualität bestärken,
sie in Bildungsprozessen unterstützen und dazu beitragen,
dass gesellschaftliche und politische Teilhabe ermöglicht werden.

Silas B. R. Kropf

Eindrücke

Impressionen aus meinen Tätigkeiten

Antiziganismus im schulischen Kontext

Im Rahmen meiner Bachelorthesis im Studium der Sozialen Arbeit habe ich mich dem Themenkomplex des Antiziganismus in der Institution Schule gewidmet. Insbesondere habe ich die Reproduktion durch Lehrpersonen und entsprechende Handlungsmöglichkeiten untersucht.

Die Arbeit wurde im Mai 2020 auf dem Publikationsserver der Frankfurt University of Applied Sciences veröffentlicht und steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Weiterlesen

SPIEGEL: „Das Stereotyp ‚Zigeuner‘ trifft uns alle“

Im Rahmen des Projektes „Globale Gesellschaft“ berichtet DER SPIEGEL über über Ungerechtigkeiten in einer globalisierten Welt, gesellschaftspolitische Herausforderungen und nachhaltige Entwicklung.

In diesem Rahmen ist eine Porträtserie junger Sinti*zze und Rom*nja zu ihren persönlichen Erfahrungen mit Antiziganismus entstanden. Auch ich wurde hierfür von Heike Klovert interviewt.

Weiterlesen

Praxishandbuch „Dikhen Amen! Seht uns!“

Zum Abschluss des Projekts „Dikhen amen! Seht uns!“ von Amaro Drom e.V. wurde ein Praxishandbuch über die Erfahrungen und Ergebnisse des Projektes veröffentlicht. Es richtet sich an alle Menschen, die mit Jugendlichen arbeiten. Es eignet sich besonders für jene, die Rom*nja und Sinti*ze in ihren Jugendgruppen stärken wollen.

Neben wissenschaftlichen Begutachtung des Praxishandbuches durfte ich selbst eine Methode beitragen. Das Handbuch steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Weiterlesen

Moderation: Fachtag „Antiziganismus in der Sozialen Arbeit“

Am 21.11.2019 fand an der Frankfurt University of Applied Sciences (ehemals FH Frankfurt) in Kooperation mit dem Verband deutscher Sinti und Roma – Landesverband Hessen e.V. und dem Förderverein Roma e.V. der erste Fachtag „Antiziganismus in der Sozialen Arbeit“ statt.

Nach spannenden Impulsvorträgen und der gezielten Vertiefung einzelner Aspekte im Rahmen von Workshops wurden die Ergebnisse des Fachtages in einer Podiumsdiskussion, die ich moderieren durfte, zusammengetragen und mit den Teilnehmenden reflektiert.

Weiterlesen

Moderation: ROMNO. Vernetzungstreffen

Zum Abschluss des ROMNO. Qualifizierungszentrums der Hildegard-Lagrenne-Stiftung durfte ich das ROMNO. Vernetzungstreffen am 02.10.2019 in Berlin moderieren. Im Anschluss wurde eine öffentliche Podiumsdiskussion organisiert, an welcher ich als Sprecher auf dem Podium teilgenommen habe. Eindrücke aus diesem Tag finden sich im nachfolgenden Video.

Weiterlesen

Seminar: „Didaktische Fähigkeiten und Seminarplanung“

Eines der Kerne des Projektes „Dikhen Amen! Seht uns!“, welches von Amaro Drom e.V. durchgeführt wird, besteht in der Ausbildung von jugendlichen Sinti*zze und Rom*nja zu Workshop-Teamer*innen.

Gemeinsam mit Serçe Berna Öznarçiçeği durfte ich das 6. und somit letzte Modul der Ausbildungsreihe zu didaktischen Fähigkeiten und Seminarplanung gestalten.

Weiterlesen